Dominik Krause fragte am 18.04.2017

Sehr geehrter Herr Klemens, die TK hat kürzlich mit einem Tweet eine recht merkwürdige Sichtweise auf Homöopathie dargelegt. Mir ist wichtig, dass meine Krankenkassen-Beiträge für Behandlungen genutzt werden, deren Nutzen auch wissenschaftlich belegt sind. Die TK zahlt eine homöopathische Behandlung, andere mir wichtige (und nachweisbar sinnvolle) Leistungen werden dagegen nicht übernommen. Wie stehen Sie, beziehungsweise Ihre Liste, zu diesem Thema? Vielen Dank vorab für die Beantwortung und beste Grüße, Dominik Krause

Uwe Klemens antwortete

Lieber Herr Krause,

die Aufwendungen für homöopathische Anwendungen betragen ca. 2 % unserer Ausgaben. Von einem Teil unserer Vers. Weden Sie aber stark nachgefragt, wir alsListe tragen das mit !

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Klemens