Kirstin Pflaum fragte am 08.05.2017

Guten Tag Herr Klemens, zu der Sozialwahl 2017 gibt es doch etwas Vergleichbares zu den bekannten Wahl-O-Maten. Hier der Link: http://www.parteivergleich.eu/index.php Ich fand das sehr, sehr hilfreich, da ich bei den letzten Sozialwahlen wirklich nicht wusste wen oder was ich da wählen sollte, trotz meines Versuchs gehaltvolle Informationen zu erhalten. Sehr irritiert war ich über die eingenommene Position der Liste 3 / TK-Gemeinschaft, unabhängige Versichertengemeinschaft der Techniker Krankenkassen e.V. auf dem Stimmzettel der Deutschen Rentenversicherung Bund. Zitat: "Die Liste 3 hat sich entschieden, an der Fragenbeantwortung nicht teilzunehmen. Mit den Fragen könne man nicht viel anfangen. Der Wähler würde (wenn er Fragen hat) bei den Listen anrufen und könne dann informiert werden. Außerdem würden sich die Listen eigentlich nicht großartig unterscheiden und es ginge aus dem Namen der Listen hervor, wofür diese stehen, so der Listenvertreter." Ich bin seit über 30 Jahren bei der TK versichert und das entspricht überhaupt nicht meinem Bild, welches ich von der TK habe. Die Fragen habe ich durchaus verstanden oder habe mich entsprechend informiert. Von Beauftragten, die meine Interessen vertreten sollen, erwarte ich, dass sie transparent arbeiten, dazu gehört für mich auch die Teilnahme und Auseinandersetzung mit solchen meinungsbildenden Instrumenten, wie dem oben gelinkten Listenvergleich. Viele Grüße und eine erfolgreiche Sozialwahl

Uwe Klemens antwortete

Liebe Frau Pflaum,

Danke für Ihre Frage vom 8.5. Die Info zum Listenvergleich hatte ich bisher nicht. Ich bitte Sie um Verständnis dass ich als Vertreter der Liste 2 TK ver.di nicht zu Aussagen anderer Listen äußern möchte !

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Klemens